Birnbaum Teisendorf

STREUOBST IM BERCHTESGADENER LAND

Vor vielen Jahrzehnten war der Obstanbau im Landkreis Berchtesgadener Land – besonders der nördliche Landkreis und der Högl – eine wichtige Einkommensquelle für die Landbevölkerung. Leider sind aus diesen Tagen nur noch sehr wenige Streuobstwiesen übriggeblieben. Doch seit einiger Zeit gewinnt das Thema Streuobst - nicht zuletzt aus ökologischen und landschaftsästhetischen Gründen – an öffentlichen Interesse. So wurden über die letzten sieben Jahren bei der Biosphären-Obstbaumaktion über 3500 Hochstamm-Obstbäume im Landkreis gepflanzt. Auch das Interesse an alten Obstsorten steigt, welches mit dem im Entstehen begriffenen Sortenerhaltungsgarten in Haberland gefördert wird.

 

STREUOBSTBÖRSE

Apfelbaum berreicher Behang 2011 2Der Landkreis Berchtesgadener Land, der Landschaftspflege Verband BGL und die Biosphärenregion BGL wollen mit der Streuobstwiesenbörse diesen positiven Trend weiter unterstützen. Auf der Plattform sollen Anbieter und Suchende zum Thema Streuobst zueinander finden. Wenn Sie auf der Suche nach

  • geerntet oder ungeerntet Obst
  • Hilfe bei der Bewirtschaftung einer Streuobstwiese
  • einer Streuobstwies, bzw. eines bepflanzbaren Grundstücks
  • Hilfe beim Obstbaumschnitt/Veredeln sind,

oder Obst, Dienstleistungen, Gerätschaften oder eine Streuobstwiese/Grundstück anzubieten haben, können Sie hier Ihr Streuobst- Angebot/Gesuch kostenlos und ohne Anmeldung inserieren.

 

GELBES BAND GEGEN OBSTVERDERB

 DS72036 kleinMit dem 2021 eingeführten „Gelben Band“ kam 2021 eine weitere Streuobstaktion Aktion hinzu. Obstbaumbesitzer, die ihre Früchte nicht ernten können oder wollen, können durch das Anbringen eines bedruckten gelben Bandes an den entsprechenden Bäumen das Obst für Jedermann freigeben. Die örtlichen Gartenbauvereine und Gemeinden stellen die Bänder zur Verfügung. Die Kontaktdaten der Vereine sind im Internet unter garten-bgl.de zu finden. Auf der Streuobstwiesenbörse BGL können die Standorte der gelben-Band-Bäume veröffentlicht werden.