Unterstützen Sie die Börse ganz einfach: Tätigen Sie Ihre Einkäufe hier bei amazon und wir erhalten einen kleinen Betrag.

zum oringinalartikel

logo

 

 

 

 

Auszug aus dem Paradies-Blättle 1/2014

Streuobst-Börse für das gesamte Streuobstparadies

Wie bereits im letzten Paradiesblättle angekündigt, hat sich die Geschäftsstelle einen Überblick über die bestehenden Streuobstbörsen im Vereinsgebiet verschafft. Insgesamt gibt es ca. 17 Streuobstbörsen, von denen 5 über eine Datenbanklösung, bzw. das Portal www.streuobstwiesen-boerse.de laufen und 12 über einen persönlichen Kontakt (z.B. in der Gemeindeverwaltung oder dem Verein). Mit den Fachbeiräten und dem Vorstand bestand Einigkeit, dass wir eine Lösung für das gesamte Vereinsgebiet suchen, die gleichzeitig bestehende Börsen integriert, aber auch die Akteure vor Ort entlastet.

Dies ist uns nun in Zusammenarbeit mit Domberg Consulting aus Neuffen, der bereits mehrere Börsen betreibt, gelungen. Das Schwäbische Streuobstparadies richtet nun eine Börse ein, die folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Direkte Einbindung auf der Internetseite des Streuobstparadieses, eine Weiterleitung zu einem externen Portal ist nicht nötiig 
  • Gleiche Datengrundlage für alle Börsen, die unter diesem Portal bereits bestehen. Das bedeutet zum Beispiel: Wird im Landkreis Böblingen ein Inserat eingestellt, taucht es gleichzeitig in der Streuobstparadies-Börse auf. Genauso ist es umgekehrt: Wird ein Inserat in der Streuobstparadies-Börse eingestellt und betrifft räumlich die bestehende Börse im Landkreis Böblingen, wird es ebenfalls dort eingespeist.
  • Einrichtung einer Telefon-Börse, die Inserate telefonisch entgegen nimmt (damit wollen wir insbesondere die Generation ansprechen, die Nutzungsprobleme beim Internet hat)
  • Einrichtung eines Post-Formulars, in dem Inserate schriftlich aufgegeben werden können (Auslage im Postkarten- Format in Mosterein, Gartencenters, Baumschulen usw.)
  • Verlinkung von anderen Internetseiten auf die Streuobstbörse, z.B. von Internetseiten der Kommunen, Betriebe und Vereine
  • Einrichtung mehrerer Kategorien: Fläche, Obst, Geräte und Dienstleistungen

Wir versprechen uns davon folgende Vorteile:

  • Das Schwäbische Streuobstparadies kann die Börse mit einem professionellen, großflächigen Marketing begleiten. So können wir der Vernetzung von Suchenden und Bietenden mehr Leben verleihen.
  • Die Börse deckt das gesamte Vereinsgebiet ab, dadurch entsteht ein reger Austausch im gesamten Gebiet. Das ist insbesondere deshalb wichtig, weil Suchende auf Angebote aus einer größeren Fläche zugreifen können (z.B. bei seltenen Obstsorten oder wenn der Besitzer eines Stückles weit entfernt wohnt).
  • Die dreigleisige Ausrichtung mit Internet, Post und Telefon bedient viele Zielgruppen und führt diese zueinander.
  • Die Kosten und Mühen, die Akteure für ihre eigene Börse betrieben haben, waren nicht umsonst, sondern werden gestärkt und in unser Angebot aufgenommen.

Sobald die Börse programmiert und betriebsbereit ist, melden wir uns mit neuen Informationen. Voraussichtlich wird die Börse noch vor den Sommerferien fertiggestellt.

 



Logo unterstuetzen